Die Dinge einfach mal nicht kacke finden. Ein Plädoyer.

Und wenn Menschen IRL ständig nur meckern, wenn sie zusammentreffen, kann man auch einfach weggehen und muss sich das nicht reinziehen 😉

Seelenworte

Hallo zusammen!

Ich hätte da heute mal ein Anliegen. Es ist etwas was mir schon geraume Zeit unter den Nägeln brennt, aber wo ich zugleich schon seit einer Weile auf den richtigen Stein des Anstoßes warte.
Nun, bis mir gestern aufging, dass diese Steine des Anstoßes mittlerweile so allwaltend geworden sind, dass sie mir gar nicht mehr bewusst ins Auge gefallen sind.
Und dabei habe ich doch ein mir recht wichtiges Anliegen: Können wir, als Gesellschaft, mal wieder aufhören, kollektiv alles erst mal kacke zu finden?

Also klar, die Lage der Welt ist in vielen Teilen nicht gerade rosig, logisch, aber wie ja eigentlich immer hier im Blog geht es mir zunächst einmal vor allem um die popkulturelle Ebene.
Und von der aus gesehen muss ich sagen: Ich bin müde.

Ich bin nicht müde von beständigen Remakes, oder davon, dass Videospiele früher besser waren, oder dass diese oder jene Serie…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.059 weitere Wörter

Advertisements