Volkssport Steuern sparen

Ich hatte ja schon immer den Eindruck, dass die Steuersparwut der Deutschen ähnliche Züge hat, wie die Jagd nach Sparschnäppchen. „Sparen Sie 20%!“ und alles stürzt sich drauf. Um das Gefühl zu haben, etwas zu Sparen, geben die Leute mehr Geld aus. Und um Steuern sparen zu können, wird auch jede Menge Energie, Zeit und Geld aufgewendet.

Lustigerweise bin ich heute über einen Artikel gestolpert, der ursprünglich in der Süddeutschen Zeitung vom 15./16. November 2003 erschienen und noch bei der bpb zugänglich ist: „Steuern machen süchtig“ (Kasten mit Quellentext gegen Ende des Artikels).

Dort heißt es z.B.

Die Wähler stehen ihnen in nichts nach. Sie betrachten nicht nur jede bestehende Steuervergünstigung als wohl erworbenes Recht und richten ihr Leben danach ein. Sie gieren danach, Steuern zu sparen, auch wenn sie dafür den größten Quatsch machen müssen. […]
„Hören die Leute ‚Steuern sparen‘, schalten sie den Verstand ab,“ sagte einmal ein Hamburger Steuerberater. Eine Sucht eben.

Oder auch

[…] Subventionen machen hohe Steuersätze notwendig, und durch die wird Steuersparen erst richtig schön – die höchste Stufe der Abhängigkeit. Einfache Bürger legen mit Blick auf das Finanzamt ihr Geld in den gewagtesten Dingen an, in Schiffsbeteiligungen, in Filmfonds und in Immobilien, die sie nie gesehen haben. Firmen entfalten mehr Kreativität in der Steuergestaltung als beim Erfinden neuer Produkte, die Rechnungen der Steuerberater werden immer höher, und deren Kunden beurteilen sie danach, wieviel sie beim Finanzamt herausholen. Wobei es vom Temperament des Einzelnen abhängt, ob er bei seinen Steuerkonstruktionen mit einem Bein im Gefängnis stehen mag. […]

Für mich hat das auch immer einen Hauch davon, dass da eine Maschinerie sich selbst am Laufen hält, die unnötig Kräfte bindet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: